Nur für Stadtsoldaten

Aktuelles

Kirchliche Trauung Petra & Michael Kremer

DruckenE-Mail

Hochzeit FedderkielAm Samstag, den 01.07.2017 fand die kirchliche Traung unseres Stadtsoldaten
"Fedderkiel" Michael Kremer und seiner Petra statt.

Die Hennefer Stadtsoldaten waren mit einer Abordnung vor Ort und standen Spalier.

Wir gratulieren dem Hochzeitspaar recht herzlich zur Vermälung und wünschen
alles Liebe und Gute, Gesundheit, Glück, Erfolg und ein langes, gemeinsames Leben.

 

Spendenübergabe im Amt für Heeresentwicklung

DruckenE-Mail

Die Hennefer Stadtsoldaten bei der Übergabe des Spendenschecks an das Bundeswehr-Sozialwerk (v.l. W. Halm, StFw G.M. Walterich, Hptm D. Daruwala und P. Jacobs) Foto: HG WüllnerHennefer Stadtsoldaten übergeben Spendenscheck über 150 Euro an das Bundeswehr – Sozialwerk

Köln – "Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, können das Gesicht der Welt verändern", so lautet ein afrikanisches Sprichwort. Diese Erfahrung durften Herr Hauptmann Daruwala, Bereichsleiter West des Bundeswehr Sozialwerkes und die Herren Halm und Jakobs als Repräsentanten der Hennefer Stadtsoldaten am Montag den 24.04.2017 im Foyer Gebäude 5 AHEntwg machen.

Die Spende über 150,00 Euro die mit großer Freude überreicht wurde, soll die "Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien" unterstützen. Die Aktion macht es möglich, dass körperlich und geistig behinderte Kinder von Bundeswehrangehörigen für einige Wochen im Jahr an für sie maßgeschneiderten Freizeitaktivitäten teilnehmen können. Die Eltern können sich in dieser Zeit von Ihrer aufopferungsvollen Pflegearbeit erholen. Zudem kümmert sich das Bundeswehr Sozialwerk um Kinder die aufgrund der, längeren Abwesenheit eines Elternteils in Not geraten sind.

Die Hennefer Stadtsoldaten sind im Amt bekannt durch Ihren erinnerungswürdigen Auftritt beim 44. Empfang des Kölner Dreigestirns am 09.02. diesen Jahres. Die karnevalistische Vereinigung kann stolz auf eine 34 Jährige Vereinsgeschichte zurückblicken.

Hiermit sei dem Vorstand und allen Vereinsmitgliedern der Hennefer Stadtsoldaten im Namen des Amtes für Heeresentwicklung und des Bundeswehr-Sozialwerkes für Ihre großzügige Spende gedankt.
Wir freuen uns darauf Sie wieder beim 45. Empfang Kölner Dreigestirns im Februar 2018 begrüßen zu dürfen.

Text: OF Kaplan

   

Stadtsoldaten beim Europalauf!

DruckenE-Mail

Auch in diesem Jahr waren wieder einige Stadtsoldaten beim Europalauf in Hennef dabei.


Wir waren soooo gut...

 

Vorbereitung - Europalauf Europalauf

 

EuropalaufEuropalauf

 

Europalauf Europalauf

   

32. Herrensitzung - noch mehr Fotos...

Herrensitzung 2017Es sind weitere Fotos von der Herrensitzung eingetroffen.
Vielen Dank an Frank Specht.
Die neuen Fotos wurden dem vorhandenen Fotoalbum hinzugefügt.
Ihr findet die neuen Bilder ab Seite 4.

Wir wünschen viel Spaß?

>>> Hier geht es zum Fotoalbum <<<

   

Sessionsorden 2016 / 2017

DruckenE-Mail

Den Mittelpunkt des diesjährigen Sessionsordens bildet ein Drehtaler, der auf der einen Seite das Motto preisgibt:

33 Johr (Stadtsoldaten) en runde Saach.


Auf der Rückseite erkennt man das Kurhäuschen, das von einem Feuerwerk anlässlich unserer Feierlichkeiten zum

33 jährigen Bestehen

überstrahlt wird.
Im Vordergrund sind die Tänzer der befreundeten Karnevalsvereine zu sehen, die mit dazu beigetragen haben,
dass insgesamt 228 Tänzer den Laridah aufgeführt haben.
Eingerahmt wird der Taler von zwei wibbelnden Stadtsoldaten, die mittig die Session 2017 erkennen lassen.
Eichenlaub bedeckt die Häupter, als Hinweis auf unsere Jubelsession.
Den Abschluss nach oben bildet das Stadtwappen Hennefs und der Schriftzug "1. Hennefer Stadtsoldaten vun 1983 e.V."

 

Sessionsorden 2016/2017Sessionsorden 2016/2017

   

Lecker Rievkooche!

RievkoocheLecker Rievkooche!

Am Sonntag, den 20.11.2016 eröffnet "Pflanzen Breuer" in Hennef seinen Weihnachtsmarkt.

Die 1. Hennefer Stadtsoldaten verkaufen dort von 11.00 bis 16.00 Uhr Reibekuchen.
Wir freuen uns schon jetzt auf Euren Besuch.


Großer Weihnachtsmarkt und besondere Adventsausstellung.
Kommt vorbei und genießt die Adventsausstellung!!!
Von modern bis klassisch ist alles dabei mit vielen handgefertigten Arbeiten in großer Auswahl.

   

Die neue Knabbüs Nr. 70 ist da

DruckenE-Mail

Knabbüs Nr. 70

Für alle, die keine druckfrische Ausgabe ergattern konnten,
besteht hier die Möglichkeit unsere neue Knabbüs Nr. 70 im PDF-Format (12 MB) downzuloaden.
Wir wünschen viel Spaß.

   

Ich wär’ so gern ein Stadtsoldat

DruckenE-Mail

Jan Steinhauer und Klaus-Dieter ScholzDieses wunderschöne Lied ist ein Geschenk von den "Grün-Weiße Funken vom Zippchen e.V." anlässlich unseres 33-jährigen Jubiläums und wurde eigens für die Stadtsoldaten durch den Hennefer Christian Kaspers komponiert und getextet.

Bei den 1. Hennefer Stadtsoldaten wird das neue Lied von Klaus-Dieter Scholz „Spetzebötzje“und Jan Steinhauer (9 Jahre) vorgetragen.

Dieses Duo sang sich schon einige Male in die Herzen des Publikums. Jan Steinhauer, Mitglied bei den Stadtsoldaten-Pänz, sorgte mit seiner Stimme, dem Erscheinungsbild und Selbstsicherheit dafür, dass so manches Auge vor Rührung nicht trocken blieb.

 

alt=""

   

AUFRUF der 1. Hennefer Stadtsoldaten zum 25. Sturm auf das Rathaus

DruckenE-Mail

RathauserstürmungAn die
Jecken, Tollitäten, Karnevalsgesellschaften und -vereine
in der Stadt Hennef

Leev jecke Fründe des Hennefer Fasteleers,

bei allem Spass an dr Freud, dass wir die herrliche 5.Jahreszeit erreicht haben, treibt uns der närrisch-kritische Blick auf unsere „Bövverschtblöser“, - also die, die meinen, dass sie uns was zu sagen hätten,- wieder die Tränen in die Augen. Zwar tuen unsere politischen Schwaadschnüsse im Moment so, als ob sie begriffen hätten, dass die Jecken die einzig wahren Herren sind. So ließ sich unser Landrat, der Oberschlaue, sogar zum Prinz küren, nur damit er auch weiterhin etwas zu sagen hat. Gut, wir sind ja für jeden Blödsinn zu haben: aber warum spielt er ausgerechnet den Gockel auf dem Siegburger Hühnerhof, quasi als Hoppeditz im „Düsseldorf an der Sieg“?

   

Rejimentsappell der Hennefer Stadtsoldaten

DruckenE-Mail

Packaan mit Engelchen Hedwig SiebrichsDer gestrige Samstag in der Meys Fabrik stand im Zeichen des Rejimentsappells der Hennefer Stadtsoldaten. Diese jährlich stattfindende Veranstaltung beinhaltet neben einem Rahmenprogramm, die Vorstellung neuer Rekruten und Stadtsoldaten, die feierliche Vereidigung von neuen Stadtsoldaten, die Verleihung des Komiteeordens, Ehrungen und die Ernennung von Legionären und Ehrenstadtsoldaten. Gerne wird diese Veranstaltung auch genutzt, um den geladenen Gästen Neuigkeiten aus der Familie der Stadtsoldaten zu präsentieren. Dazu aber später mehr.

Eröffnet wurde der Rejimentsappell durch Paul Jacobs, den Baas der Stadtsoldaten.

   

Sessionseröffnung 2015 / 2016

DruckenE-Mail

Am Samstag den 14.11. um 11 Uhr 11 war es wieder soweit,
et ging wieder loss,und diesmal kein Weihnachtsbaum weit und breit.
Zunächst die Begrüssung des Baas mit lockeren Worten,
dann in der Tradition aus Respekt die Schweigeminute fürdie Terroropfer aller Orten,

Bürgermeister Pipke mischte sich auf der Bühne ein und kündigte an,
die Überlegungen der Stadtsoldaten mit neuem Plan:
es macht kein gutes Bild einen Prinzenempfang in halbvoller Meiersheide,
alle Prinzenpaare werden demnächst zur Rathauserstürmung ins Rathausfoyer geladen, das ist eine Augenweide.

Das große Thema dieser Session, 25 Jahre Rathauserstürmung mit HpL….
eigentlich sind es 26 Jahre, die Zeit verging wieder mal viel zu schnell.
Ehrfürchtig trug Peter Meiländer – et Rühr- und der Bürgermeister die Fahne zum Hissen,
der Strassenkarneval war eröffnet, keiner will diese Jahreszeit mehr missen.

   

Sessionsorden 2016

DruckenE-Mail

Sessionsorden 2016Thema unsres diesjährigen Ordens ist:

25 Jahre Rathauserstürmung
durch die Ersten Hennefer Stadtsoldaten.

Besser würde der Orden „Jriffel-Orden“ heißen.
Denn die Hennefer Rathauserstürmung ist eng verbunden mit unserem Stadtsoldaten Kameraden Jriffel, Hans Peter Lindlar, der diese Veranstaltung von Beginn an organisiert, vorbereitet und moderiert. Aufgrund seines Engagements erfreut sie sich großer Beliebtheit bei den Karnevalisten und der Hennefer Bevölkerung, noch heute nehmen die Zuschauerzahlen zu.

Im Mittelpunkt des Orden sieht man das historische Rathaus, auf dessen Balkon der schwarze Klaus (Bürgermeister Klaus Pipke), sein britischer Amtskollege John Donaldson und stellvertretend für die anderen Kommunalpolitiker Michaela Balansky in ihrem grünen Froschköniginnenkostüm, zu erkennen sind.
Vor der Bühne tummeln sich die Hennefer Narren in ihren vielfältigen Kostümen. Auf der Bühne sieht man neben den Prinzenpaaren der verschieden Ortschaften links einen Stadtsoldaten auf der Leiter, der sich Zutritt zum Rathaus verschafft. Rechts auf der Bühne erkennt man mit Mikrofon und Kladde unseren General Jriffel, der zum Sturm auf das Rathaus bläst.

   

Sessionssticker 2016

DruckenE-Mail

Sessionssticker 2016Das doppelte Mariechen

Nach langem Suchen ist es uns endlich gelungen einen geeigneten Nachfolger für unser überaus erfolgreiches Tanzmariechen „Spetzebötzje“ Klaus-Dieter Scholz zu finden.
Klaus Dieter begeistert seit nunmehr 27 Jahren die Narren mit seinen akrobatischen Darbietungen. Doch wir sind uns sicher, dass sich das lange Suchen gelohnt hat.

Mit Dennis Halm haben wir einen jungen Mann gefunden, der in die Fußstapfen unserer bisherigen Marie treten kann. Wir sind frohen Mutes und in freudiger Erwartung.
Bis zur Aufnahme in unser Korps am 9. Januar 2016 im Rahmen des Regimentsappells wird unser Speetzebötzje tanzen - danach beide.
Das heißt in der kommenden Session werden wir mit zwei Mariechen antreten.
Deshalb der Sessionssticker "Das doppelte Mariechen".

   

Nachruf Bruno Kühne

DruckenE-Mail

Bruno KühneLeev Stadtsoldatenfamilisch,

unser Ehrenstadtsoldat „Knübbelchen“ Bruno Kühne
ist am 24. Oktober 2015 verstorben.

Als Bahnhofswirt war er jahrelang unser Vereinswirt und Begleiter unserer Verhaftungen und Herrensitzungen. Der Orden von 1998 „Ich stonn op Stadtsoldate“ war seine Idee und sein Geschenk an uns, bevor er für 10 Jahre nach Spanien ging.

Ich ston op StadtsoldateDie Trauerfeier findet am Montag, dem 02.11.2015, um 12.30 Uhr in der Trauerhalle Busse-Kümpel in der Beethovenstraße statt.
Die Urne wird zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis beigesetzt.

In großer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Knübbelchen, den wir in dankbarer Erinnerung behalten werden.

Mit stillem Gruß
Für den Vorstand
Paul Jacobs (Baas)

   

Die neue Knabbüs ist da

DruckenE-Mail

Knabbüs 67

Für alle, die keine druckfrische Ausgabe ergattern konnten,
besteht hier die Möglichkeit unsere neue Knabbüs Nr. 67 im PDF-Format (8 MB) downzuloaden.
Wir wünschen viel Spaß.

   

Die neue Knabbüs Nr. 68 ist da

DruckenE-Mail

Knabbüs Nr. 68

Für alle, die keine druckfrische Ausgabe ergattern konnten,
besteht hier die Möglichkeit unsere neue Knabbüs Nr. 68 im PDF-Format (9 MB) downzuloaden.
Wir wünschen viel Spaß.

   

31. Häre-Sitzung 2016

DruckenE-Mail

31. Häre-Sitzung

   

Trainingsbeginn Session 2016

DruckenE-Mail

TrainingsbeginnEt jeht ald widder los

Am 13.08.2015, direkt nach Ende der Sommerferien, trafen sich die 1. Hennefer Stadtsoldaten zum ersten Training für die Session 2016.

Für Essen und Trinken sorgten unsere Stadtsoldaten "Löckchen" Friedhelm Nolden und "Blechföhler" Rolf Weis.

Traditionsgemäß wurden bei diesem ersten Training die neuen Rekruten von unserem Baas "Freistössje" Paul Jacobs vorgestellt.
Es handelt sich hierbei um Dennis Halm, Sebastian Haeneli und unseren Ehrenstadtsoldaten "Schleifer" Gerd Wiemann.

 

SchleiferJa, das gibt es auch, dass sich Ehrenstadtsoldaten noch zum aktiven Stadtsoldaten ausbilden lassen.

Aufgrund seines langjährigen Werdeganges bei den Hennefer Stadtsoldaten vom Legionär über den Ehrenstadtsoldaten bis zum aktiven Stadtsoldaten wurde ihm eine besondere Ehre zu teil.
Unser "Panscher" Karl-Josef Becker überreichte ihm eine "echte" antike Knabbüs.

Wir wünschen den drei neuen Rekruten eine schöne "Probe"-Zeit und viel Spaß.

Ab jetzt wird wieder trainiert und getanzt, egal ob alt oder jung.
Mehrmals wöchentlich geht es zur Sache.
Die kommende Session ist kurz und demzufolge müssen wir uns fit halten.

   

Teilnahme der Hennefer Stadtsoldaten am Europawochelauf

DruckenE-Mail

Europawochelauf 2015Schon früh war für die Mitglieder der Hennefer Stadtsoldaten klar, dass sie am Europawochelauf Hennef teilnehmen wollen und so meldeten sich 15 Mitglieder (w/m) bei den Organisatoren an. Hierbei wählten die Vereinsmitglieder den 10 km-Panoramalauf und die ebenfalls 10 km lange Walking-Strecke aus.

Schnell fanden sich Sponsoren, die für die Anfertigung der Trikots sorgten. Hierzu gehörte Intersport Reuther, die Gold Etage Hennef und die Umzüge Gerhards. Auf den in blau gehaltenen Shirts wurde auch der Slogan „Mir loofe….nit fott!?“ der Stadtsoldaten für den Europawochelauf 2015 angedruckt.

Treffpunkt und die Ausgabe der Teilnehmernummern erfolgte unmittelbar vor Start in den Räumlichkeiten des Sponsors Intersport Reuther. Man merkte schnell die Vorfreude an den bevorstehenden Lauf den Mitgliedern an. Bevor die Teilnehmer incl. einiger Vereinsmitglieder, die das Team unterstützen wollten, den Weg Richtung Startbereich einschlugen, wurde noch ein Gruppenfoto der Laufteilnehmer angefertigt und natürlich durfte auch der kleine Stadtsoldaten auf den Wangen der teilnehmenden Stadtsoldaten nicht fehlen.

Am Startplatz Rathaus angekommen zeigte sich, wie etabliert der Europawochelauf zwischenzeitlich in Hennef ist. Sehr viele Läufer standen in den unterschiedlichen Kategorien bereit, um bei sonnigem Wetter sich sportlich zu betätigen.

Hier trafen die Hennefer Stadtsoldaten auch befreundete Karnevalsvereine, die ebenfalls am Lauf teilnahmen. Noch ein kurzes Gruppenfoto vor dem Rathaus mit der KG Quer durch de Waat und dem Prinzenpaar der Session 2014/2015.

Pünktlich um 10:45 Uhr startete bei strahlenden Sonnenschein das große Starterfeld zum 10 km- Panoramalauf und fünf Minuten später waren die Walker dran.
Beide Strecken führten die Läufer/Walker vom Rathaus startend über die Weingartsgasse zurück zum Rathaus, wo sich auch der Zieleinlauf befand. Eine landschaftlich schöne Strecke bot sich den Teilnehmern.

Der erste Läufer der Hennefer Stadtsoldaten lief bereits unter großem Beifall nach gut 40 Minuten in den Zielbereich ein. Die weiteren Stadtsoldaten folgten ebenfalls mit persönlich guten Zeiten und dies, obwohl am Vorabend noch bis in die Morgenstunden bei karnevalistischem Bühnenprogramm des Komitee Hennefer Karneval gearbeitet wurde.

Die Läufer konnten sich nach dem Lauf im Rahmen des Catering und der Siegerehrung auf dem Hennefer Marktplatz regenerieren.

Hier geht es zu den Bildern.

Quelle: Text und Bilder mit freundlicher Genehmigung von Hennefer-Inspirationen - Frank Specht.

   

Kurhäuschen erstrahlt in neuem Glanz

DruckenE-Mail

Frühjahrsputz im Kurhäuschen - Groß und KleinBereits Ende März rief der Baas alle Stadtsoldaten zum alljährlichen Frühjahrsputz ins Kurhäuschen. Am 27.03.2015 trafen sich die freiwilligen Helfer um den Terrassenplatz, das "Stadtsoldatenplätzchen", zu säubern und die Gartentische und Stühle aus dem Keller zu holen.
Groß und Klein, Jung und Alt haben gefegt, gewischt, geputzt, geschleppt, sortiert solange bis alles blitz blank und aufgeräumt war.
Bei dieser Aktion nutzten wir die Gelegenheit den gesamten Keller zu entrümpeln und uns von alten und überflüssigen Sachen zu trennen. Da das Kurhäuschen einige Wochen vorher eine komplett neue Bestuhlung erhalten hatte, waren auch hier viele alte Möbelstücke zu entsorgen. So wurde ein kleiner LKW schnell mit Sperrmüll beladen.
Gewöhnlich findet man beim Aufräumen den ein oder anderen längst vergessen Gegenstand. So auch bei uns. Wir staunten nicht schlecht als aus den Rückseiten der Buffettische mehrere hundert Kölschgläser zum Vorschein kamen. Jetzt fehlt nur noch das Bier :-)
Wir bedanken uns bei allen Helfern und würden uns freuen wenn das nächste Mal doch noch der ein oder andere Stadtsoldat dazustoßen könnte, wenn es dann die Zeit erlaubt.

   

Unser Sessionsorden 2015

DruckenE-Mail

Sessionsorden 2015Unser diesjähriger Orden hat das Motto

Us Famillisch.

Damit wollen wir einen Hinweis auf die Tatsache geben, dass der Wandel der Gesellschaft auch nicht vor den Ersten Hennefer Stadtsoldaten Halt gemacht hat.

In den letzten Jahren haben wir uns vom tanzenden Männerkorps zur Familiengesellschaft mit ihren vielen Facetten gewandelt.

Dies haben wir auf dem Orden folgendermaßen dargestellt.
Auf dem herzförmigen Grund ist unser Kurhäuschen dargestellt mit einem großen sichtbaren Fenster; in dieses sichtbare Fenster kann man durch Drehen einer Scheibe verschiedene Gruppierungen der Stadtsoldaten erkennen:
Uns Stadtsoldaten erkennt man in der großen Uniform mit schwarzem Dreispitz als Kopfbedeckung; die Ehrenstadtsoldaten und Legionäre erkennt man an der Prunkmütze und der Litefka. Auch die Rejimentsmusiker erscheinen in Form unseres lieben Walters, der die dicke Trumm spielt. Die Pänz sind vertreten mit der Arbeitsmütze und die Stadtsoldaten-Ladys in ihrem Kostüm mit großem Hut. Alle Zeichnungen stammen aus der Feder vonAlex Lebedev, den wir als Concept Artist gewinnen konnten.

   

Seite 1 von 2